FÜR CHAN­CEN­GLEICHHEIT SORGEN

Neue Laptops und Tablets für Schulen in Bad Laer

Wir doku­men­tieren hier den Artikel von Mona Alker aus der Online Ausgabe der Neuen Osna­brücker Zeitung vom 05.09.20:

FÜR CHAN­CEN­GLEICHHEIT SORGEN

Neue Laptops und Tablets für Schulen in Bad Laer

Bad Laer. Die Gemeinde Bad Laer hat als Schul­träger ins­gesamt 65 Laptops und Tablets bestellt. Die Geräte sind für die Grund­schule am Salzbach und für die Geschwister-Scholl-Ober­schule bestimmt.

Anzeige

Dies erklärte die Bad Laer Tou­ristik GmbH in einer Pres­se­mit­teilung. Bür­ger­meister Tobias Avermann und der Fach­be­reichs­leiter für zen­trale Auf­gaben und Bildung, Jens Giesker, über­gaben nun die ersten Geräte an die Schul­lei­tungen Frauke Leiß und Ste­phanie Baalmann. Mit­hilfe der auf­ge­rüs­teten tech­ni­schen Aus­stattung soll Schülern ohne eigenen Laptop oder eigenes Tablet die Teilhabe an digi­taler schu­li­scher Bildung ermög­licht werden. Bür­ger­meister Avermann sagte dazu: „Mit dieser Anschaffung im Rahmen des Sofort­aus­stat­tungs­pro­gramms macht sich Bad Laer weiter auf den Weg, die Schüler vor Ort zu unter­stützen und gute Rah­men­be­din­gungen für das digitale Lernen zu schaffen.“ Er danke allen Betei­ligten für die schnelle Umsetzung.

Digi­tales Lernen in der Corona-Pan­demie

„Unsere Schulen stehen mit der Corona-Pan­demie vor beson­deren Her­aus­for­de­rungen – gleich­zeitig aber auch werden die Mög­lich­keiten und Vor­teile des Lernens mit digi­talen Medien ver­deut­licht“, erklärt Giesker. „Für uns ist es deshalb eine große Freude, dass es mit den zuge­sagten Mitteln aus dem Sofort­aus­stat­tungs­pro­gramm kurz­fristig möglich war, mobile End­geräte für das Home­schooling zur Ver­fügung zu stellen.“ Rund 27.000 Euro für mobile End­geräte wurden der Bad Laerer Ver­waltung als Schul­träger aus der För­der­richt­linie des Pro­gramms bewilligt. Die Gemein­de­ver­waltung tritt hierfür zunächst in Vor­leistung und bekommt die auf­ge­wen­deten Mittel bei bedarfs­ge­rechter Ver­wendung aus Lan­des­mitteln bis zur Höhe der zuge­sagten För­derung erstattet.

Laptops für die Ober­schule, Tablets für die Grund­schule

Die Schüler der Geschwister-Scholl-Ober­schule Bad Laer erhalten Laptops, die Kinder der Grund­schule am Salzbach Tablets. Grund- und Ober­schule sind sich einig: Der Lockdown habe deutlich gezeigt, wie wichtig auch die digitale Aus­stattung der Schüler für die Chan­cen­ge­rech­tigkeit in der Bildung sei. “Wir sind jetzt in der Lage, noch mehr Familien zu unter­stützen und freuen uns gemeinsam mit unseren Schülern über diese wichtige Zuwendung“, so Ober­schul­lei­terin Ste­phanie Baalmann. Frauke Leiß adres­siert die Familien selbst, welche durch die Corona-Pan­demie in eine Aus­nah­me­si­tuation gebracht worden seien: „Wir möchten uns aus­drücklich bei allen Eltern bedanken, die ihre Kinder mit großem Einsatz zuhause beim Lernen begleiten und unter­stützen.“